Allgemeine Geschäftsbedingungen von Anja Hunzinger

Haare & Make-up, Ganzheitskosmetik

§1 Allgemeines, Geltungsbereich

    1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Beauftragung gültigen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen mir: Anja Hunzinger, Ringreiterweg 10, 23558 Lübeck, Telefon: 0176/ 7007 5688 und dem Auftraggeber.
    2. Die AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Auftraggebers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als ich ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt habe.
    3. Bei Erscheinen neuer AGB bzw. neuer Preislisten verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit.

§2 Angebote

Meine Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

§3 Terminvergabe, Dienstleistung, Festbuchung

    1. Behandelt werden auf eigenen Wunsch und nach terminlicher Vereinbarung geschäftsfähige Personen ab 18 Jahren. Bei Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich. 
    2. Wünscht der Kunde einen besonderen Behandlungstermin, werde ich versuchen, diesem Wunsch nachzukommen. Auf Grund der Vielzahl von Terminwünschen ist dies jedoch nicht immer durchführbar.
    3. Vereinbarte Termine sind eine beiderseitige Willenserklärung und für beide Parteien bindend.
    4. Für umfangreichere Aufträge wird eine schriftliche Vereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung sende ich als befristetes Angebot an den Auftraggeber. Sie beinhaltet die Daten des Auftraggebers, die Location, das Datum, die Zeit und den Umfang der Dienstleistung, die Höhe des Leistungsentgelts und der Nebenkosten sowie die Angaben zu einer im Voraus zu zahlenden Reservierungsgebühr und die Rücksendefrist. Diese Vereinbarung als sogenannte Festbuchung stellt eine für den Auftraggeber und mich verbindliche Auftragsbestätigung dar, sofern die Vereinbarung fristgerecht und unterschrieben vom Auftraggeber postalisch oder per E-Mail an mich gesendet wurde.
    5. Die Dauer der gebuchten Leistung ist der Preisliste oder der individuell erstellten, schriftlichen Vereinbarung zu entnehmen. Im Bedarfsfall kann ich die Dauer der Leistung den Erfordernissen des einzelnen Behandlungsfalls anpassen. Die angegebene Dauer der Leistung gemäß Preisliste beinhaltet auch die Zeit für die Begrüßung und Verabschiedung, etwaiges Aus- bzw. Ankleiden sowie die etwaige Nutzung der Sanitärräume.

§4 Warengeschäft

    1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung mein Eigentum.
    2. Bei berechtigten Fabrikationsfehlern erhält der Kunde Ersatz. Sonstige Ansprüche sind ausgeschlossen.
    3. Aktionsware, individuell bestellte Ware, und bereits gebrauchte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen.

§5 Geschenkgutscheine und Angebotsaktionen

    1. Gutscheine bleiben bis zur vollständigen Zahlung mein Eigentum.
    2. Zum Einlösen des Gutscheins muss eine Terminvereinbarung erfolgen. Die Anrechnung eines Gutscheins kann nur nach Vorlage erfolgen, bei Verlust des Gutscheins übernehme ich dafür keine Haftung. Der Gutschein ist nicht personengebunden und kann somit auch weiterverschenkt werden. Der Anspruch aus dem Gutschein verjährt nach der regelmäßigen Verjährungsfrist des    §195 BGB in drei Jahren.
    3. Geschenkgutscheine können nicht in bar ausgezahlt werden und sind vom Umtausch ausgeschlossen.
    4. Auf die Teilnahme an Aktionen und die Verfügbarkeit von Sonderangeboten besteht kein Rechtsanspruch. Aktionen und Preisvorteile sind nicht mit einander kombinierbar. Die Änderungen an Aktionsangeboten sowie deren Beendigung ohne vorherige Ankündigung behalten ich mir vor.

§6 Preisliste und Zahlungsbedingungen

    1. Sofern im Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten meine jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise gemäß der Preisliste. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen (Kleinunternehmerstatus).
    2. Die vereinbarten Preise sind mit Beendigung der Leistungserbringung, der Übergabe des Gutscheins oder der Übergabe der Produkte sofort bar zu zahlen und ohne Abzug von Skonto fällig.
    3. Bei Bestellungen von Gutscheinen oder Produkten, die nicht persönlich übergeben werden, sondern versendet werden, ist der Preis per Überweisung vor Versendung der bestellten Posten zu zahlen und sofort und ohne Abzug von Skonto fällig. Nach Zahlungseingang auf meinem Konto versende ich die Bestellung.
    4. Bei Festbuchungen – wie z. B. Stylings oder Workshops – können die Leistungen nur nach fristgerechter Vorauszahlung der in der schriftlichen Vereinbarung ausgewiesenen Reservierungsgebühr durchgeführt werden.
      1. Die Reservierungsgebühr bei Festbuchungen ist in der schriftlichen Vereinbarung ersichtlich und sofort nach Unterschrift der Vereinbarung bar oder per Überweisung zu zahlen und ohne Abzug von Skonto fällig.
      2. Die vorausgezahlte Reservierungsgebühr wird bei der Endabrechnung auf den Gesamtbetrag angerechnet. Der Restbetrag inklusive aller Fremd- und Nebenkosten ist am Tag der endgültigen Leistungserbringung bar zu zahlen und sofort ohne Abzug von Skonto fällig.
      3. Produkte, die speziell für den Auftrag benötigt werden z. B. Einmalprodukte wie künstliche Wimpern, Haarkissen, Extensions oder Leihgebühren werden dem Auftraggeber separat in Rechnung gestellt und sind vorab nicht Bestandteil der Vereinbarung/Festbuchung.
      4. Wird bei Festbuchungen der ursprünglich erteilte Auftrag im beiderseitigen Einvernehmen um Leistungen erweitert, die nicht Gegenstand der schriftlichen Vereinbarung waren, so bin ich berechtigt, die Zusatzleistungen sowie zusätzliche Fahrt-, Fremd- und Nebenkosten gesondert in Rechnung zu stellen. Dabei wird die Abrechnung nach Stundensatz in Anrechnung gebracht. Dies gilt ebenso bei Überschreiten des vereinbarten Auftragsumfangs, der von mir nicht zu vertreten ist. Zusätzliche Leistungen werden am Tag der Leistungserbringung bar bezahlt.

§7 Fahrtkosten, sonstige Kosten

    1. Der Einsatzort muss vor Vertragsabschluss vereinbart werden.
    2. Die Fahrtkosten für mobile Tätigkeiten mit einer Gesamtstrecke (=Hin- und Rückreise) von bis zu 20 km betragen pauschal 20 Euro. Für jeden weiteren Entfernungskilometer beträgt die Pauschale  jeweils 0,5 €. Start- und Endpunkt für die Berechnung der Gesamtstrecke ist Ringreiterweg 10, 23558 Lübeck.
    3. Bei einer Gesamtstrecke von mehr als 150km werden die Fahrkosten bei der Festbuchung in der Vereinbarung individuell berechnet und aufgeführt.
    4. Zusätzlich oder ungeplant anfallende Reisekosten wie z. B. Parkgebühren, Hotelkosten, Bahn-, Bus-, Flug- und Taxikosten werden gesondert berechnet.

§8 Zahlungsverzug

  1. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn Zahlung für die Leistungserbringung nicht sofort oder wie in der Vereinbarung aufgeführt fristgemäß beglichen wird.
  2. Wenn die im Voraus zu bezahlende Reservierungsgebühr nicht fristgemäß beglichen wird, bin ich berechtigt von der Festbuchungsvereinbarung zurück zu treten und alle vom Auftraggeber reservierten Termine als storniert zu betrachten und diese somit neu an andere Kunden zu vergeben.

    §9 Terminverzug, Terminumbuchung und Stornierung durch den Kunden

      1. Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Behandlungstermin und sagt diesen Termin auch nicht mindestens 24 Stunden vorher ab, bin ich berechtigt, dem Kunden den nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen, sofern der Termin nicht wieder neu vergeben werden kann. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens des Kunden besteht nicht.
      2. Bei verspätetem Eintreffen verkürzt sich die Behandlungsdauer entsprechend der Dauer der Verspätung. Ich bin trotzdem berechtigt, die gebuchte Leistung in vollem Umfang zu berechnen, wenn die Behandlung aufgrund eines nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss.
      3. Bei Festbuchungen mit schriftlicher Vereinbarung können Termine nach beiderseitigem Einverständnis umgebucht werden, hierfür fällt pauschal zusätzlich eine Umbuchungsgebühr von 50 Euro pro Termin an.
      4. Bei Festbuchungen mit schriftlicher Vereinbarung wird die vorab gezahlte Reservierungsgebühr nicht zurück gezahlt, sollte der vereinbarte Termin seitens des Auftraggebers storniert oder nicht abgesagt werden.
      5. Bei Stornierungen oder nicht abgesagten Terminen werde ich dem Auftraggeber die bislang für die Auftragsvorbereitung und -abwicklung entstandenen Kosten in Rechnung stellen.

    §10 Rücktritt oder Verhinderung des Auftragnehmers

    1. Kann eine Leistung meinerseits aufgrund von höherer Gewalt (z. B. Unfall, Umwelteinflüsse, höhere Gewalt, Verkehrsstörungen, Krankheit etc.) oder anderer nicht von mir zu vertretender Umstände nicht durchgeführt werden, werde ich den Auftraggeber umgehend informieren und mich nach besten Kräften bemühen, einen adäquaten Ersatz zu finden. Für mögliche Schäden hafte ich in diesem Fall nicht. Der Auftraggeber verzichtet auf Schadensersatzforderungen bzw. die Abtretung etwaiger Mehrkosten. Ich bin in dem Fall berechtigt vom Vertrag zurück zu treten. Falls im Voraus eine Reservierungsgebühr gezahlt wurde, werde ich diese dem Auftraggeber erstatten.
    2. Ich kann jederzeit – ohne Angabe von Gründen – von einer vereinbarten Leistung zurücktreten. Eine im Voraus gezahlte Terminreservierungsgebühr wird von mir in diesem Fall zurück gezahlt.

      § 11 Namensnennung

      Ich habe grundsätzlich Anspruch darauf, bei der Verwendung meines Werkes wie z. B. Make-up und Haarstyling als Urheber genannt zu werden (auch bei Testshootings und Editorials).

        § 12 Testshootings

        Sofern ich für meine Mitwirkung an einem Testshooting kein oder ein nur geringes Leistungsentgelt erhalte und die im Rahmen des Testshootings entstandene Fotografien/Videos etc. später zu anderen Zwecken eingesetzt werden wie z. B. für Werbung,  steht mir ein zusätzlich angemessenes Leistungsentgelt zu. Die Angemessenheit des Leistungsentgelts orientiert sich an dem für die Nutzung üblicherweise gezahlten Preises und an dem erzielten Verwertungserlös des Auftraggebers.

          §13 Verwendung von Bildmaterial

            1. Ich bin berechtigt Bildmaterial wie z. B. Fotografien, Filme, analoge und digitale Datenträger bzw. Abzüge und Kopien davon, für deren Herstellung ich meine Tätigkeit erbracht habe, zur Eigenwerbung zu nutzen z. B. in Form einer Aussendung bzw. im Internet zu veröffentlichen oder als Arbeitsprobe vorzuzeigen.
            2. Für diesen Fall steht der Auftraggeber auch dafür ein, dass das abgebildete Fotomodell (- modelle) und der/die Fotograf/en mit der Nutzung durch mich einverstanden ist/ sind.
            3. Falls der Kunde damit nicht einverstanden ist, muss er dies schriftlich und unmittelbar, spätestens nach meiner Leistungserbringung mitteilen.

          §14 Haftung und Gewährleistung

            1. Sofern die Auftragsdurchführung mit Mängeln behaftet ist, ist dieses unverzüglich während oder spätestens im Anschluss der entsprechenden Behandlung/ Dienstleistung zu melden, um mir die Möglichkeit einzuräumen, korrigierend und zur Zufriedenheit des Kunden einzuwirken. Ansonsten gilt der Auftrag als mängelfrei und vertragsmäßig erfüllt. Spätere Beanstandung und Rückforderung des Leistungsentgelts sind nichtig.
            2. Ich übernehme keine Haftung für Dritten zugefügte Personen- und Körperschäden und auch nicht für Schäden, die aus der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptleistungspflicht herrühren – sofern sie nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Handeln beruhen.
            3. Ebenso übernehme ich keine Haftung für mögliche allergische Reaktionen, die während oder nach der Dienstleistung durch die verwendeten Produkte auftreten.
            4. Der Kunde muss mir vor Buchung eines Termins eventuelle Unverträglichkeiten auf bestimmte Inhaltsstoffe schriftlich oder mündlich mitteilen.
            5. Sollte der Kunde von Unverträglichkeiten wissen und eigene Make-up-Produkte besitzen, die auf ihn abgestimmt sind, ist es ratsam diese auch zu verwenden. In diesem Fall bitte ich darum, mich vorher informieren.
            6. Der Kunde ist verpflichtet wahrheitsgemäße Angaben zu machen, besonders was Allergien, Unverträglichkeiten, Hautkrankheiten oder ansteckende Infektionskrankheiten betrifft.
            7. Bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz sowie bei sonstiger gesetzlicher Garantiehaftung oder Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit finden die vorstehenden Haftungsbeschränkungen keine Anwendung.

          §15 Änderungsvorbehalte

          Ich behalte mir künftige Änderungen in Art und Umfang der Behandlungen sowie der Preise vor.

            §16 Sonstiges

            Bei mobilen „vor Ort/ on Location“ Buchungen sind für meine Tätigkeit ein Arbeitstisch, ein Stuhl, eine Steckdose und gute Lichtverhältnisse entweder durch Tageslicht oder Lampen notwendig. Sollte keine geeignete Lichtquelle vorhanden sein, muss dies vorab mitgeteilt werden.

              §17 Schlussbestimmungen

              1. Dem Kunden stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.
              2. Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Ansprüche aus dem Vertrag abzutreten.
              3. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.
              4. Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und mir gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des deutschen Kollisionsrechts.
              5. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Lübeck.

              Anja Hunzinger
              Haare & Make-up, Ganzheitskosmetik
              Ringreiterweg 10
              23558 Lübeck

              Stand Juni 2020, gültig bis auf Weiteres